08.11. – 09.11.2011 // Claudia von Knorr

WORTspuren

Performance mit Lyrik von Jean-Louis Giovannoni

Eine Veranstaltung der 12. Französischen Wochen 2011 und zum 60. Jubiläum des Institut francais.

Die Performance stellt sich den aussergewöhnlichen Bedingungen des SCHAURAUMs.

Claudia von Knorr (Konzept, Choreographie, Performance) und Hans Fors (Regie, Choreographie) entwickeln in ihr jenseits der Informationssprache eine Bewegungssprache.

Beide Künstler arbeiten in ihrem Medium sprachlich-konkret.

Ausgewählte Motive aus J. L. Giovannonis Gedichtzyklus Ein Ort im Blick der Steine/Ce lieu que les pierres regardent (1984) und sechs Skizzen zu den Maßen des menschlichen Körpers von Agrippa von Nettesheim (1486-1535) sind der Ausgangspunkt eines Zusammenspiels von Körper, Ort und Stimme. Eine Bewegungssprache entsteht, die Aussage und Frage zugleich ist.

Webseite

Contact Us

Fragen oder Anregungen? Hier können Sie uns jederzeit kontaktieren. Bandanfragen richten Sie bitte direkt an booking@provisorium-nt.de, Danke.

Not readable? Change text. captcha txt